Profi-Tipps

Im Folgenden möchten wir eigene Erfahrungen mit DuduiT und Erfahrungen, die von überzeugten DuduiT-Anwendern an uns herangetragen wurden, mit Ihnen teilen:

  • Auch wenn es in unserem Wettbewerbsumfeld teils werbewirksam anders darstellt wird: Wirklich grobe Verschmutzungen (z.B. angetrockneter Schlamm, Sandkörner) lassen sich weiterhin am besten mit viel Wasser und Druck (Vorreinigung mit Hochdruckreiniger) entfernen. Nur so werden Kratzer wirklich verhindert.
  • Das DuduiT-Mikrofasertuch kann bei 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Bitte verwenden Sie keine Weichspüler, da diese zu einem Verkleben der Mikrofasern führen.
  • Wenden Sie DuduiT nicht auf heißen Oberflächen an. Die Reinigungsflüssigkeit würde zu schnell verdunsten und das Auspolieren mit dem Mikrofasertuch gestaltet sich unnötig langwierig.
  • Bevor Sie Leder mit DuduiT reinigen, testen Sie DuduiT bitte zuvor an einer unauffälligen Stelle. Je nach Leder kann es vorkommen, dass die Reinigungsflüssigkeit aufgesaugt wird. Generell können wir DuduiT nur für Glattleder, nicht für Nukuk-/Veloursleder/Lochleder empfehlen.
  • Vermeiden Sie die Reinigung des Sichtbereichs der Windschutzscheibe bzw. des Helmvisiers mit DuduiT. Auch wenn im Tageslicht alles streifenfrei sauber wird, kann es in der Nacht zu störenden Lichtreflexionen, durch nicht vollständig auspolierte Stellen kommen. Wenn Sie dennoch Glas reinigen wollen, verwenden Sie bitte immer ein frisch gewaschenes Mikrofasertuch.
  • Reinigungstücher, die schon zur Lackreinigung verwendet wurden, eignen sich meist noch hervorragend für die Felgenpflege.

Kommentare sind geschlossen.